Heute geöffnet:
8:00 – 12:30, 14:30 – 17:00 Uhr
Corona Impftermin buchen Rezept bestellen
Ihre Ärzte in der Hausarztpraxis auf der Geist

Sonne genießen ohne Sonnenbrand

Geschrieben in Aktuelles > Reisemedizin am
Bevor es in die Sonne geht, geben wir Ihnen einige Tipps gegen schädliche UV-Strahlen.
  • Das Eincremen mit Sonnencreme nicht vergessen. Lichtschutzfaktor 50 wäre bei Kindern  angemessen, bei Erwachsenen Lichtschutzfaktor 30. Nach jedem Bad wieder erneuern.    Auch beim Public-Viewing in praller Sonne bitte daran denken.
  • Sonnenkleidung tragen. Für den Besuch im Freibad eignen sich leichte Lycra-Materialien, die schnell trocknen. Wellenreiter und Surfer tragen sie schon lange. Eine zusätzliche      Kopfbedeckung nicht vergessen.
  • In  der Mittagszeit von 12-15 Uhr die Sonne am besten meiden.

Nicht jeder Sonnenbrand in der Kindheit hat Krebs zur Folge, es kommt wie überall auf das richtige Maß an. Aber die Wahrscheinlichkeit einer späteren Erkrankung erhöht sich.

Sollte es trotz aller Vorsichtsmaßnahmen zu einem leichten Sonnenbrand mit Hautrötung und Spannungsgefühl gekommen sein, können Umschläge mit schwarzem Tee oder Gurkenscheiben  Erleichterung bringen.

Sollten sich Blasen oder offene Wunden nach einem Sonnenbrand bilden, suchen Sie bitte umgehend Ihren Hausarzt auf.

Teilen Sie diesen Artikel. Vielen Dank!

Google+ Facebook Twitter
Erfahren Sie mehr über das Thema Reisemedizin und unsere Leistungen.
Kostenlos auf dem Laufenden bleiben
Folgen Sie uns auf Facebook. Alle Neuigkeiten als RSS-Feed
Das könnte Sie auch interessieren
Alle Nachrichten zu unserer Praxis und dem Thema Gesundheit