Heute geöffnet:
8:00 – 12:30, 14:30 – 17:00 Uhr
Corona Impftermin buchen Rezept bestellen
Ihre Ärzte in der Hausarztpraxis auf der Geist

Blutdruckmessung – was ist wichtig?

Geschrieben in Aktuelles am
Neben den Blutdruckkontrollen in der Praxis sollten insbesondere Menschen mit Bluthochdruck ihren Blutdruck zu Hause selbst kontrollieren. Die wiederholt selbst und korrekt gemessenen Werte in der häuslichen Umgebung sind oft aussagekräftiger als die Einzelmessung beim Hausarzt. Bei Abweichungen nach oben oder nach unten kann beim nächsten Praxisbesuch gegebenenfalls auf diese Veränderung reagiert und die Therapie entsprechend angepasst werden.

Bei der Selbstmessung zu Hause können Fehler vermieden werden.

 

Richtig Blutdruck messen:

 

  • Wenn Sie mit einer Manschette am Oberarm messen: legen Sie die Manschette um den nackten Oberarm so an, dass sich der aufblasbare Teil an der Innenseite des Oberarmes befindet und der Schlauch nach unten zur Hand zeigt. Optimal sitzt die Manschette etwa zwei Fingerbreit oberhalb der Ellenbeuge. Sie sollte nicht zu stramm sitzen, so dass noch ein Finger zwischen Haut und Manschette passt. Die gewöhnliche Blutdruckmanschette reicht für einen Armumfang bis zu 33 Zentimeter. Für einen Arm mit mehr Umfang gibt es auch größere Manschetten zu kaufen.
  • Wenn Sie am Handgelenk messen: die Messung ist sicherlich einfacher, allerdings auch empfindlicher. Es können mehr Fehler passieren, wenn man den Arm nicht in der richtigen Höhe hält. Neue Geräte sollen mit der Messung erst dann beginnen, wenn sich der Messpunkt auf der Höhe des Herzens befindet und die Armhaltung korrekt ist.
  • Setzen Sie sich entspannt und in ruhiger Umgebung hin und warten Sie fünf Minuten, bevor Sie mit der Messung beginnen.
  • Damit durch angespannte Muskeln der Blutdruck nicht steigt, sollten Ihre Beine nebeneinander stehen.
  • Halten Sie den Arm so, dass sich der Messpunkt auf Höhe des Herzens befindet.
  • Liegt der Messpunkt zu tief, wird der Blutdruckwert zu hoch gemessen; liegt der Messpunkt zu hoch, wird der Blutdruckwert zu tief gemessen.
  • Messen Sie den Blutdruck immer an dem Arm, der den höheren Wert liefert; welcher es ist, sollte bei einer Kontrollmessung in der Praxis festgestellt werden.
  • Wiederholen Sie Ihre Selbstmessung jedes mal nach 2 Minuten; der zweite Blutdruckwert ist dann normalerweise etwas niedriger und korrekt.
  • Lassen Sie Ihren Blutdruck auch regelmäßig in der Praxis kontrollieren.

Teilen Sie diesen Artikel. Vielen Dank!

Google+ Facebook Twitter
Kostenlos auf dem Laufenden bleiben
Folgen Sie uns auf Facebook. Alle Neuigkeiten als RSS-Feed
Das könnte Sie auch interessieren
Alle Nachrichten zu unserer Praxis und dem Thema Gesundheit